Hier erscheint eine Beschreibung des Bildes. Foto: Name des Fotografen
Die TeilnehmerInnen unserer Jugendleiterausbildung 2012.

Bildungsarbeit

Engagement im Jugendrotkreuz bedeutet ganz besonders persönliche Weiterentwicklung.


Aktive sagen z. B.

Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil ich …

… ein vielfältiges Bildungsangebot nutzen kann.

… so herausfinden kann, welche beruflichen Perspektiven mir des DRK bieten kann.

… meine Freizeit sinnvoll gestalten möchte.

… mich selbst dabei verwirklichen möchte.

… anderen Menschen helfen (können) möchte.

… einfach Spaß an der Sache habe.

… aktiv an der Förderung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen beteiligt bin.

Du erhältst bei uns neues Wissen und erweiterst deine Kompetenzen.


Hier eine Auswahl unserer Qualifizierungsangebote:



Ausbildung von Leitungskräften


Jugendleiterausbildung

  • Rotkreuz-Einführungsseminar
  • Train-the-trainer
  • Teamergrundausbildung

 

Fortbildungen für Leitungskräfte

  • Betreuerschulung
  • Angebote für Juleica-Inhaber_innen
  • Angebote im Rahmen der Schularbeit


Fachausbildungen

 


Eine Übersicht zu den aktuellen Veranstaltungen findest du in unserem Terminkalender.

Anfrage für Inhouse-Seminare

Wenn Du eins unserer Jugendbildungsangebote in Deinem Ort oder Deiner Gruppe stattfinden lassen willst, kannst Du in folgendem DokumentAnfrage Inhouseschulung 01 konkrete Angaben machen und es bitte an christin.schreiber@sachsen-anhalt.drk.de schicken.

nach oben

Die Jugendleiterausbildung

Der Weg zur/zum ´fertigen` JRK-Gruppenleiter_in besteht aus mehreren Teilstrecken:
•Teilnahme an der Jugendleiterausbildung
•Teilnahme am Rotkreuz-Einführungsseminar (für DRK-Mitglieder)
•Nachweis der Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang (16 Unterrichtseinheiten)

Voraussetzungen: Mindestalter von 16 Jahren und die Bereitschaft zum  Engagement für Kinder und Jugendliche 


Die Jugendleiterausbildung ist in verschiedene Abschnitte eingeteilt. Die Seminare finden jährlich statt und werden entweder an Wochenenden oder in einer Woche angeboten. Inhalte sind zum Beispiel die eigene Rolle als Leiter_in, Teamarbeit, Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen, die Themen Kommunikation und Konflikte und vieles mehr.

Alle Themen sollen dich auf einen Einsatz als Gruppenleiter_in vorbereiten. Von daher steht auch nicht die Theorie im Vordergrund, sondern das eigene Erleben und die praktische Übung. Nicht schulisches Lernen, sondern Lernen mit allen Sinnen, Eigeninitiative, die Arbeit in Kleingruppen und der gemeinsame Spaß werden dir in deiner Jugendleiterausbildung begegnen.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung erhältst du ein Zertifikat.
Damit kannst du die Jugendleitercard (JuLeiCa) beantragen.

Unsere Jugendleiterausbildung steht selbstverständlich auch denjenigen offen, die sich in einem anderen (Jugend-) Verband engagieren wollen.

nach oben

Die JuLeiCa (Jugendleitercard)

Nach erfolgreichem Abschluss der Jugendleiterausbildung kann eine JuLeiCa beantragt werden. InhaberInnen können diverse Vergünstigungen als Anerkennung ihres Engagements nutzen. Grundsätze für die JuLeiCa-Ausbildung, ihre Gültigkeit und Verlängerungsmodalitäten findest du hier.

Die Jugendleiterfortbildungen

Die Teilnehmer_innen bilden sich themenorientiert fort, um mit Hilfe fundierter Hintergrundkenntnisse ihre Aufgaben qualifizierter ausüben zu können. Die konkreten Ausbildungsinhalte ergeben sich aus der jährlichen Themenevaluation, aktuellen Anlässen und werden teilnehmerorientiert ausgewählt. Jährlich werden mehrere schwerpunktbezogene Fortbildungen angeboten.

nach oben

Schulung von Betreuer_innen in Ferienfreizeiten

Vor ihrem Einsatz sollen Teilnehmer_innen spezielle Kenntnisse für Ferienfreizeit-Betreuer_nnen erwerben, um ihre Aufgaben qualifiziert und verantwortungsbewusst ausüben zu können.

nach oben

Aus- und Fortbildung für Leitungskräfte

Das Jugendrotkreuz ist ein demokratischer Jugendverband der sich nach § 6 KJHG der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen verpflichtet hat. Partizipation findet dabei auf allen Ebenen statt. So bestimmen zum Beispiel schon Kinder die Inhalte der für sie relevanter Veranstaltungen mit oder Gleichaltrige schulen Multiplikatoren in den Gruppenleiterausbildungen zu Leitungskräften.

 

Eine besondere Stellung nehmen Jugendliche ein, die für das Amt eines Kreisleiters/Kreisleiterin oder deren Vertreter kandidieren. Als Wahlamt gibt es keine bindenden Voraussetzungen, die einer Kandidatur vorangestellt sind. So kann sich zum Beispiel auch ein Jugendlicher zum Kreisleiter wählen lassen, der erst wenige Wochen im Verband ist und somit über wenige Erfahrungen verfügt.

 

Hier setzt das Angebot der Qualifizierung unserer Leitungskräfte an. Die TeilnehmerInnen trainieren Grundlagen der Moderation, Präsentation, Teamarbeit und Organisation, Vereinsarbeit und Finanzierung.

nach oben

Weitere Infos...

Weitere Informationen zu unseren Bildungsangeboten erteilt Frau Christin Schreiber unter 0391 610 689 57 oder unter christin.schreiber@sachsen-anhalt.DRK.de

Hier ist das Logo des Deutschen Roten Kreuzes, Rotes Kreuz auf weißem Grund, zu sehen. Dazu steht in schwarzen Buchstaben "Deutsches Rotes Kreuz" geschrieben. Bei Klick auf das Logo öffnet sich der Link des DRK-Landesverbandes Sachsen-Anhalt.

Seite drucken Seite empfehlen nach oben